*
flash_kopf_deutsch
titel_bedienkonzept_d
Menu
detail

 

Bedienkonzept

Von Anfang an entwickelt Richardon praxisorientierte Bedienkonzepte, die durch intuitive Eingabe und Vielseitigkeit keine Wünsche offen lassen und Kunden und Maschinenbediener wegen ihrer grafikunterstützten Logik und Eingabe im Klartextdialog immer wieder positiv überrascht. Zur Maschinenbedienung sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Der zukünftige Maschinenbediener ist in wenigen Stunden geschult.
 


Durch Programmierentwicklung im eigenen Hause,
können Kundenwünsche in kürzester Zeit erfüllt werden. 

 

Werkstück:
Stirnrad,
Scheckenrad

Werkstück:
Schnecke,
Rotor


     

Werkstück:
Kegelrad

Mehrfachverzahnung


     

Werkzeug:
Wälzfräser

Werkzeug:
Scheibenfräser


     

Maschinenkonfiguration:
Gegenhalter

Maschinenkonfiguration:
duoMobil


     


Stirnräder:

  • Ballig

  • Konisch

  • Ballig + Konisch

  • Mulden
    (bis zu drei/Werkstück)

  • Einzelteilverfahren
    (mit Scheibenfräser)

  • 1/2/3-Schnittverfahren

  • Schälwälzfräsen
    (Skiving)

Bei allen Technologien:

  • degressive und progressive
    An-/Austrittswegregelung
    (Drehzahl und Vorschub)

 

Visuelle Programmverwaltung

  • Standard: 400 Programme
    (erweiterbar)

Schneckenräder:

  • Radial-Verfahren
  • Radial-Tangential-Verfahren
  • Radial-Hochleistungsbearbeitung
Mehrfachverzahnung

Vollautomatisches Einmitten

Flexible Automationslösungen
(duoMobil, Roboter, …)

Schnecken:

  • mit Vorsatzkopf
Integriertes Bürsten,
Entgraten, Schleudern

Rotoren:

  • Haupt- und Nebenläufer
Fernwartungssystem integriert

Kegelräder:

  • Geradverzahnt
  • Ballig
Siemens 840D PowerLine · Siemens 611D Antriebe
 
copy_bild
english
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail